Jugendsozialarbeit an beruflichen Schulen

Jugendsozialarbeit an der Hedwig-Dohm-Schule, der Alexander-Fleming-Schule und der Werner-Siemens-Schule in Stuttgart

Die Sozialpädagoginnen der IN VIA Jugendsozialarbeit stehen Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und Lehrkräften bei Problemen zur Seite. Dies können persönliche Schwierigkeiten oder Konflikte im Schulalltag sein. Wenn möglich helfen sie selber oder sie vermitteln Kontakte zu kompetenten Beratungsstellen. Die Lösung von Problemen ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass gut gelernt und unterrichtet werden kann. Darüber hinaus bietet die Jugendsozialarbeit Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder beim Schreiben von Bewerbungen.

Mit bestimmten Klassen (VAB, VABO, BEJ, HJA, 2BF und 2BK) arbeitet die Jugendsozialarbeit das ganze Schuljahr über zusammen. In diesen geht es um Berufsorientierung und Berufsvorbereitung, das Vertiefen von sozialen Kompetenzen, das Einüben von Lernstrategien und die Förderung von Motivation sowie die Bearbeitung von Problemen.

Für alle übrigen Klassen steht die Jugendsozialarbeit für Beratung im Notfall und auf Anfrage zur Verfügung.

Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Anliegen der Schülerinnen und Schüler, ihrer Eltern und der Lehrkräfte. Wir haben Zeit für persönliche Gespräche und arbeiten mit Klassen oder kleineren Gruppen themenbezogen in Projekten.

Hier steht der Flyer zur IN VIA Jugendsozialarbeit bereit.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Anna Trostel (oben), Karoline Volz, Rita Thoma und Heike Becht (im Uhrzeigersinn)

Wir werden gefördert durch: